COVID-19: Aktuelle Reiseinformationen, Sicherheitshinweise & Empfehlungen

Angelregion Zwönitz

- Sehenswürdigkeit -

Der Nordhang des Erzgebirges


Am Nordhang des Erzgebirges liegt die kleine Stadt Zwönitz. Sie hat 11 193 Einwohner (Stand Dezember 2010), die auf einem Territorium von knapp 53 Quadratkilometern leben. Damit liegt die mittlere Bevölkerungsdichte bei 212 Einwohnern auf den Quadratkilometer. Die Grenze zur Tschechischen Republik befindet sich etwa 30 km in südlicher Richtung und die Großstadt Chemnitz etwa 25 km nordöstlich. Die Gegend am Nordhang des Erzgebirges ist eine der Regionen in Deutschland, die mit reichlich Niederschlägen gesegnet sind. Vom Atlantik anziehende Tiefdruckgebiete regnen sich immer wieder an den Hängen des Gebirges ab. Im Winter fällt dieser Niederschlag als Schnee, so dass diese Region des Erzgebirges als besonders schneesicher gilt.

Die Gewässer der Region


All diese Niederschläge haben ein dichtes Netz von Bächen und kleinen sowie größeren Gebirgsflüssen geschaffen. Zu diesen gehört auch die Zwönitz selbst, die später in die Chemnitz mündet. Die Zwickauer Mulde ist einer der größeren dieser Gebirgsflüsse. Weiterhin wären die Lößnitz zu nennen, ebenso wie die Sehma. All diese Flüsse und Bäche bieten für Angler, insbesondere für Salmonidenspezialisten, einen hervorragenden Sport. Für diese gibt es nichts Schöneres als inmitten einer wunderschönen Landschaft das Fliegenfischen zu betreiben. Nicht der Fangerfolg allein zähl für sie, sondern vor allem die Einheit von Natur, Mensch und Fisch. Für Petrijünger, denen das Fliegenfischen zu anstrengend ist, bieten sich mit der Talsperre Eibenstock und dem Unterbecken Markersbach nahe gelegene Reviere für das Ansitzangeln. Ein anderes beliebtes Revier ist der 23 ha (bei Vollstau) große Filzteich bei Schneeberg, der wegen seiner großen Karpfen bekannt ist.


Gewässer Fischarten Angelmethoden
Zwönitz, Zwickauer Mulde, Chemnitz, Lößnitz, Sehma Bachforelle, Äsche, Barbe, Döbel, Weißfische, Hecht, Barsch, Aal Grundangeln mit und ohne Bissanzeiger, Spinnangeln mit Blinker und Spinner, Flugangeln mit Nass- und Trockenfliege
Talsperre Eibenstock, Unterbecken Markersbach, Filzteich Karpfen, Schleie, Weißfische, Hecht, Barsch, Zander, Aal Grundangeln mit und ohne Bissanzeiger, Spinnangeln mit Blinker und Spinner