Arboretum Erbsland

- Sehenswürdigkeit -

Erleben Sie die "Hundertjährigen" im Arboretum. Das ist Natur einmal von einer anderen Seite, denn das Arboretum Erbsland gehört zu den Ältesten in ganz Deutschland und beherbergt dementsprechend sehr alte und in Deutschland seltene Bäume. Seit über 120 Jahren besteht der forstbotanische Garten, der sich in der Mitte der Mecklenburgischen Seenplatte, 6 km nordöstlich der kleinen Stadt Mirow, befindet.

Entstanden ist das Arboretum Erbsland 1887, als der Mirower Oberforstinspektor Friedrich Scharenberg das Waldstück mit ausländischen Baumarten bepflanzte, um deren Eignung für die einheimische Forstwirtschaft zu testen. Insgesamt gibt es über 30 verschiedene Baumarten in dem Arboretum, die zum Teil extrem hochgewachsen sind, bis zu 40m, und somit zu den ältesten und faszinierendsten forstlichen Anbauversuchen in Deutschland zählen.

Neben dem Arboretum ist das Erbsland selber eine Attraktion für Besucher, denn die Natur in dieser gegen ist einmalig und wunderschön. Und schon der niederdeutsche Dichter Fritz Reuter schrieb: „Das Paradies muss hier gelegen haben.“. Von Berlin aus ist das Erbsland am besten auf der B96 Richtung Neustrelitz zu erreichen. Bei vorheriger Anmeldung können auch Führungen gebucht werden.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!