Ben Nevis

- Sehenswürdigkeit -

Ben Nevis ist der höchste Berg in Schottland und gleichzeitig der höchste Gipfel ganz Großbritanniens. Er erreicht eine Höhe von 1344 Metern und liegt in den schottischen Highlands.

Eine Wanderung hinauf auf Ben Nevis ist sehr beliebt, da ein gut ausgebauter Wanderweg auf den Gipfel führt. Dennoch ist ein Aufstieg nicht zu unterschätzen, da Tal und Wegesbeginn fast auf Meereshöhe liegen. Aufgrund von Leichtsinn oder falscher Ausrüstung sterben jährlich am Ben Nevis ca. 10 Menschen. Neben dem Hauptweg führt zudem ein anspruchsvollerer weiterer Weg auf den Berg.
Hat man den Gipfel jedoch einmal erreicht, entschädigt ein toller Ausblick in die umgebenden Highlands und auf die Talorte. Nicht jedem Wanderer ist dies allerdings vergönnt, denn der Berg ist für seine bis zu 300 Nebel- und Regentage im Jahr bekannt. Plötzlich aufziehende Wolken können die Sicht schnell auf unter zehn Meter einschränken. Oft ist der Dunst jedoch genauso schnell wieder verschwunden wie er gekommen ist.

Der Gipfel von Ben Nevis besteht aus einem unbewachsenen Plateau, auf dem die Ruinen einer alten Wetterstation zu sehen sind. Der Name des Berges setzt sich aus dem gälischen Wort für Berg zusammen („Ben“), sowie einer Anglifizierung von Nibheis. Die Bedeutung dieses Wortes ist jedoch nicht unumstritten und könnte in etwa Kopf in den Wolken oder ähnliches bedeuten. Vor Ort ist die gängige Bezeichnung des Berges oftmals nur "The Ben".

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!