Borromäische Inseln

- Sehenswürdigkeit -

Die Borromäischen Inseln befinden sich nahe des italienischen Ufers im Lago Maggiore im Grenzgebiet zur Schweiz. Es handelt sich bei ihnen um eine Gruppe von vier Inseln mit einer gesamten Fläche von 18 Hektar, welche ihren Namen von der alten Fürstenfamilie Borromeo beziehen, deren Eigentum sie damals waren. Sie sind teilweise bewohnt; die größte Siedlung ist ein Fischerdorf auf der Isola dei Pescatori mit 57 Einwohnern.
Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr