Borsigplatz

- Sehenswürdigkeit -

Er gilt als die Gründungsstätte von Borussia Dortmund – der Borsigplatz. Er liegt nordöstlich der Innenstadt im Bereich der Dortmunder Nordstadt.

Tatsächlich wurde der Verein Borussia Dortmund im Jahre 1909 in einer Gaststätte unweit des Borsigplatzes statt. Und auch der Spielbetrieb fand in den ersten Jahren im heutigen Hoeschpark statt. Daher kehrt der Verein zum Beispiel bei Meisterfeiern an diese, seine Heimstätte zurück.
Der Borsigplatz selbst präsentiert sich heute in erster Linie als großer Kreisverkehr mit bepflanzter Mittelinsel. Sechs Straßen laufen auf ihn hinzu, eine Straßenbahnlinie durchquert den Platz. Straßen mit überörtlicher Bedeutung sind in erster Linie die Oesterholzstraße, sowie die Brackeler Straße, die als Autobahnzubringer fungiert.

In unmittelbare Nähe des Platzes lag außerdem das ehemalige Stahlwerk Westfalenhütte. Entsprechend war die Bevölkerung rund um den Borsigplatz durch Arbeiter des Werks geprägt, heute ist das Viertel überdurchschnittlich hoch von Arbeitslosigkeit betroffen, weite Teile des Areals liegen brach und sollen als Logistikpark weiter genutzt werden.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!