Festung von Salses

- Sehenswürdigkeit -

Die Festung von Salses


Im Süden von Frankreich liegt das sogenannte „Castell de Salses“, den Deutschen wohl besser bekannt als Festung von Salses. In seiner Entstehungszeit stand es noch im Norden des Fürstentums Katalonien, nahe der Grenze zu Frankreich.

Die Festung von Salses kann auf eine über 500- jährige Geschichte zurück blicken.
Erbauer war König Ferdinand III. Sie sollte Katalonien vor kriegerischen Übergriffen der Franzosen schützen, welche bereits mehrere Male das Grenzgebiet zu Katalonien überfallen hatten. Kurz vor dem Entschluss zum Bau der Festung wurde das Schloss Salses ausgeraubt, wie auch durch Brandstiftung zerstört, wodurch der Bau initiiert wurde. In nur sieben Jahren, was für die damalige Zeit unglaublich schnell war, wurde die Festung bereits 1504 fertig gestellt. Ihre Grundfunktion war der Schutz der katalanischen Bevölkerung.

Bereits ein Jahr vor der Fertigstellung der Festung konnte sie zeigen, wie fortschrittlich und nützlich sie für Katalonien war: Abermals wollten die Franzosen nach Katalonien einmarschieren und belagerten die Burgfestung. Diese hielt jedoch selbst Artillerieschüsse aus und überstand die Belagerung fast unversehrt. Im Laufe der Geschichte, ereignete sich viel in der Festungsumgebung und sie hielt bis zum Jahre 1642 Stand. Erst in diesem Jahr schafften es die Franzosen die Festung einzunehmen. Im Jahre 1659 verlor sie schließlich an Bedeutung und sollte gesprengt werden – dies war jedoch unmöglich, da die Bauweise der Festung zu massiv war. Somit blieb sie auch weiterhin bestehen und ist auch heute noch gut erhalten. Im Jahre 1886 wurde sie von der französischen Regierung zum Landesdenkmal erklärt. Die Festung von Salses erhielt im Laufe ihrer Bestehenszeit viele verschiedene Funktionen.Während sie zu Beginn ihrer Geschichte hauptsächlich zu kriegerischen Zwecken genutzt wurde, folgten später auch andere Funktionen: So diente sie beispielsweise als Pulverlager, Gefängnis und Waffenlager. Die Architektur ist das, was die Festung von Salses so besonders macht. Sie kann als Grenze für den Übergang vom mittelalterlichen zur neuzeitlichen Bauweise von Burgen gesehen werden. Äußerlich unglaublich massiv, mit Meter dicken Mauern, im Inneren ausgestattet mit verschachtelten Gängen und sogar Fallen ähnelt sie eher modernen Bauten, als den in ihrer Zeit üblichen Burgen.

Heute ist die Festung von Salses eine beliebte Sehenswürdigkeit im südlichen Frankreich und kann das ganze Jahr über besichtigt werden.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!