Chalkidiki

- Sehenswürdigkeit -

Chalkidiki

Den Griechen ist sie bekannt als Poseidons Dreizack: Die Halbinsel Chalkidiki.
Sie zählt verwaltungstechnisch zu Zentral-makedonien und liegt im mittleren Norden von Griechenland. Als berühmtester Sohn der Region kann wohl der antike Philosoph Aristoteles gelten. Durch ihre geographische Form erinnert sie aus der Luft betrachtet an eine Hand mit drei Fingern. Neben einer Gesamtfläche von über 2900 Quadratkilometern kann Chalkidiki mit insgesamt 522 Kilometer Küste aufwarten. Die langen Küstenregionen und die warmen Sommer locken viele Touristen in diese schöne Region von Griechenland.

Jene drei Zacken oder auch Finger sind sogenannte Landzungen mit den Namen Kassandra, Sithonia und Athos. Insgesamt besteht Chalkidiki daher aus der Hauptfläche, dem sogenannten Hinterland, und den drei Landzungen. Unter Touristen sind vor allem die Landzungen Kassandra und Sithonia beliebt. Als beliebteste Unterkunft in dieser Region zählt der Campingplatz, wodurch es für Urlauber eine große Brandbreite an Angeboten gibt.

Auf den vielen kleinen Inseln um die Halbinsel gibt es entweder Ferienunterkünfte oder sie sind ganzjährig von Einheimischen bewohnt. Die größte Insel ist Amouliani. Die gesamte Region hat neben ihrer wunderschönen Landschaft und teilweise unberührter Natur auch kulturelle Highlights. Die vielen antike Ruinen sind beliebte Ausflugsziele für Touristen und die urigen Städte Griechenlands, wie beispielsweise Kassándra, sind auch beliebte Reiseziele. Hier kann man die griechische Gastfreundschaft und Mentalität hautnah miterleben.


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!