Cumberland-Denkmal

- Sehenswürdigkeit -

Auf der ostfriesischen Insel Norderney steht seit 2002 zum zweiten Mal das Cumberland-Denkmal, welches ursprünglich im Jahr 1866 errichtet, aber 1938 bei einem Unfall zerstört worden war. Es wurde seinerzeit von Kronprinz Georg von Hannover - dem späteren König Georg V. von Großbritannien - gestiftet, nachdem im Jahr 1861 sein Sohn Ernst August von einem Einheimischen vor dem Ertrinken gerettet worden war.