Donauturm

- Sehenswürdigkeit -

Eines der Wahrzeichen der österreichischen Bundeshauptstadt hat seinen Namen vom Fluss, der so prägend ist für die Metropole: der Donauturm
Erbaut in den 1960er Jahren sollte er in erster Linie als Aussichtsturm dienen, eine Nutzung als Sendeturm für Rundfunk und Fernsehen war anders als bei vergleichbaren Türmen nicht vorgesehen. Dazu verfügte der Turm von Anfang an über zwei Drehrestaurants in luftiger Höhe, die einen wunderbaren Blick über ganz Wien bieten. Heute werden sie als Café und als Restaurant genutzt, wobei das Restaurant der gehobenen Gastronomie zuzurechnen ist. Zu erreichen sind Café, Restaurant und auch die Aussichtsplattformen über einen Personenaufzug. Die Gesamthöhe des Turmes beträgt etwa 250 Meter über Grund.
Darüber hinaus wird der Donauturm heute als Werbeträger, als Bungeeplattform, als Wetterstation und für verschiedene Sendeanlagen genutzt. Die Bungeeplattform befindet sich zum Beispiel auf ca. 150 Meter Höhe und erfreut sich großer Beliebtheit.
Als Sendeturm dient der Donauturm u.a. verschiedenen Mobilfunkanbietern und der Polizei. Seit der Liberalisierung des Rundfunks werden von hier aus auch private Hörfunkprogramme ausgestrahlt. Die dazu nötigen Antennen wurden nachträglich an den Turmkopf angebaut.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!