Aktuelle Reiseinformationen & Hinweise

Eden Project

- Sehenswürdigkeit -

Rote LilieWoran denkt man als erstes wenn man das Wort Eden hört? Genau, Paradies! Und was gibt es im Paradies? Richtig, jede Menge Pflanzen und Tiere. Das dachte sich wohl auch Tim Smit, ein englischer Archäologe und Gartenliebhaber. Das Eden Project ist sein Baby. Es handelt sich dabei um einen botanischen Garten bei Bodelva (Cornwall) in England. Er befindet sich ca. 5 Meilen nordöstlich von St. Austell. Die komplette Anlage umfasst rund 50 Hektar und wurde in einer stillgelegten Kaolingrube (Kaolin -> Porzellanerde) angelegt. Die Idee hatte Smit bereits in 1995, eröffnet wurde die Anlage dann aber erst im März 2001. Die Umsetzung hat volle sechs Jahre in Anspruch genommen. Es besteht aus einer Vielzahl von kuppelförmigen Gewächshäusern. Das Ganze mutet fast ein wenig außerirdisch an. Manch einer kennt Sie vielleicht als Kulisse aus dem James Bond Film – Stirb an einem anderen Tag. Die Gewächshäuser dieses Projekts sind die derzeit größten weltweit. In ihnen werden verschiedene Vegetationszonen (z. B. tropisch-feucht; subtropisch-trocken oder mediterran) simuliert. Laut der Projektleitung befinden sich im Freigelände und in den Gewächshäusern rund 100.000 Pflanzen aus ca. 5000 verschiedenen Arten. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die vom Aussterben bedrohten Pflanzenarten gelegt. Sie zu erhalten ist eines der Ziele des Projekts. Das andere Ziel hat einen erzieherischen Ansatz. Die Erschaffer des Eden Project wollen die Menschen durch Information und Aufklärung für das Thema Umweltschutz sensibilisieren. Falls Sie einmal in der Nähe sind, sollten Sie sich dieses außergewöhnliche und fortschrittliche Projekt auf keinen Fall entgehen lassen.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!