Eiger

- Sehenswürdigkeit -

Der Eiger in den Berner Alpen in der Schweiz

Der Eiger ist ein Berg in den Berner Alpen in der Schweiz und hat eine Höhe von ca. 3970 m.ü.M. Zusammen mit Jungfrau und Mönch ist der Eiger dem Hauptkamm der Berner Alpen vorgelagert. Das sogenannte Dreigestirn dominiert die Berner Alpen und liegt komplett im Kanton Bern in der Schweiz. Besonders bekannt und auch berüchtigt ist die Nordwand des Eigers, die sowohl auf erfahrene Bergsteiger als auch auf Laien eine Faszination ausübt. Vom Grindelwald und der Bahnstation Kleine Scheidegg ist die gesamte Eiger Nordwand einsehbar. Unzählige Besteigungsversuche scheiterten an der steilen und tückischen Nordwand. Bei Touristen besonders beliebt ist die Jungfraubahn, eine Zahnradbahn, welche durch den Eiger und Mönch auf das Jungfraujoch hinauf fährt. Die Bahn überwindet ca. 1400 Höhenkilometer auf gut 9 km Länge. Etwa 7 km davon befinden sich im Tunnel.
Neben dem Eiger befinden sich noch einige Viertausender des sogenannten Aarmassivs wie z.B. das Schreckhorn, das Groß Fiescherhorn, das Lauteraarhorn und den Mönch. Der Eiger gehört seit dem Jahr 2001 zum UNESCO Weltnaturerbe Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn. Dier Erstbesteigung des Eiger fand im Jahre 1858 statt, nur 6 Jahre später bestieg die erste Frau den Gipfel.. 1890 fand die erste Besteigung im Winter statt. Die berüchtigte Nordwand wurde 1938 zum ersten Mal bezwungen. Bei einem Versuch im Jahre 1936, welcher auch als Drama verfilmt wurde, starben 4 Deutsche und Österreicher. Nach einem Beinbruch von einem der Bergsteiger mussten Sie den Rückzug antreten und gerieten in einen Wettersturz. Von den bisher 66 Menschen, die am Eiger starben, ließen 51 ihr Leben in der Nordwand.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!