Eistobel

- Sehenswürdigkeit -

Der Eistobel im Weställgäu ist ein erdgeschichtliches Highlight und Wunder der Natur. In einer tiefen Schlucht stürzt das Wasser der Oberen Argen über Strudel und Wasserfälle gen Tal. Etwa drei Kilometer lang ist dieses Naturschauspiel, das wir der letzten Eiszeit zu verdanken haben. Damals grub sich der Abfluss eines Schmelzwassersees in das Gestein ein – mit der Zeit wurde die Schlucht immer tiefer und legte dadurch einige spektakuläre geologische Zeugnisse frei.
Auf dem Weg durch den Eistobel trifft man auf unterschiedlich alte Gesteine, die in einem Zeitraum von mehreren Millionen Jahren entstanden sind. Sichtbar wird dies durch die schräge Auffaltung der Gesteine. Sogar Meeresablagerungen sind so zu finden – versteinerte Fischzähne sind nur ein Hinweis darauf. Heute ragen die Felswände bis zu 130 Meter hoch an den Seiten der Schlucht auf.

Die Obere Argen durchfließt den Eistobel und überwindet so auf kurzer Distanz ca. siebzig Höhenmeter. Die Vielzahl der unterschiedlichen Strudel, Wasserfälle, Gumpen und Kaskaden machen den ganz besonderen Reiz dieser Schlucht aus, die zwischen den Orten Maierhöfen und Grünenbach liegt.

Der Eintritt ist kostenpflichtig. Es existieren verschiedene Wanderwege rund um den Eistobel. Parkplätze sind vorhanden.
Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten:
Mo-Do 9-22 | Fr-Sa 9-20 | So 11:30-20 Uhr