Emmauskloster (Prag)

- Sehenswürdigkeit -

Die Benediktinerabtei Emmaus liegt in der tschechischen Hauptstadt Prag. Die Kirche verfügt über drei gleich hohe Schiffe mit jeweils eigenem Chorabschluss. Es handelt sich bei Ihr um eine eher detail- und schmucklose Kirche, die an eine Predigerkirche erinnert. Eines der besonders bedeutenden Kunstwerke in der Abtei ist die Wandmalerei im Kreuzgang aus dem Jahre 1360. 1636 bauten die Benediktiner eines spanischen Ordens ein weiteres Geschoss für die Kirche. 1941 wurde das Kloster durch die Nationalsozialisten aufgelöst und im Februar 1945 wurde es bei einem Bombenangriff schwer beschädigt. Erst im Jahre 1990 wurde das Kloster an seine rechtmäßigen Besitzer zurück gegeben. Renoviert wurde es dann ab 1997. Seit 2003 werden hier auch wieder Gottesdienste abgehalten. Wer einmal in der Nähe sein sollte, darf sich diese Geschichtsträchtige Sehenswürdigkeit auf keinen Fall entgehen lassen. Ein Besuch lohnt sich bestimmt.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!