Fährbahnhof Puttgarden

- Sehenswürdigkeit -

Der Fährbahnhof Puttgarden auf der Insel Fehmarn wurde nach rund zweijähriger Bauzeit 1963 eröffnet und hatte in der damaligen Zeit des Kalten Krieges eine zentrale Funktion im Eisenbahnfährverkehr zwischen Deutschland und dem Hafen von Rødby in Dänemark, da die ursprüngliche Fährverbindung zwischen Warnemünde und Gedser ja nun für die Bundesrepublik ausfiel.
Heute dient der Bahnhof nur noch der Verschiffung von Reisezügen auf der Linie Hamburg-Kopenhagen und wird zusätzlich von Regionalzügen bedient. Sowohl Bahnhof, als auch Fährschiffe, wurden in den letzten Jahren umfassend erneuert bzw. ersetzt. Der Fährbahnhof liegt zwischen Marienleuchte und Puttgarden. Sobald die Fertigstellung der Fehmarnbelt-Querung erfolgt ist, soll der Fährbahnhof Puttgarden geschlossen wertden.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!