Flughafen Heringsdorf

- Sehenswürdigkeit -

Der Flughafen Heringsdorf liegt bei Garz und Zirchow auf der Insel Usedom an der Ostsee, ca. 12 km südlich vom Ostseebad Heringsdorf in der Nähe der deutsch-polnischen Grenze. Dieser Verkehrsflughafen ist einer der ältesten in Deutschland. Seit 1911 wurde der Platz als Flughafen durch das Militär genutzt, ab 1919 als Flugplatz für die benachbarte Stadt Swinemünde, die heute in Polen liegt. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde er ausgebaut und für den Flugverkehr genutzt. Ab 1935 diente er der Wehrmacht und wurde zum Fliegerhorst Garz ausgebaut. Nach dem Zweiten Weltkrieg nutzte die Sowjetunion den Flugplatz, ab 1960 auch die Nationale Volksarmee der DDR. Um auch zivilen Flugverkehr zu ermöglichen, wurde ein Teil des Flughafens 1962 der DDR-Fluggesellschaft Interflug zur Verfügung gestellt und erhielt den Namen Flughafen Heringsdorf. Bis 1979 wurde der Flughafen für den zivilen Flugverkehr genutzt, danach nur noch durch eine Pionierabteilung. Bis 1996 wurde der Flughafen saniert und seitdem als Linienflugplatz für verschiedene In- und Auslandsflüge genutzt, heute unter anderem nach Köln, München und Zürich. Die ehemaligen Militärbaracken werden heute von der Diakonie Züssow genutzt.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!