Friesenmuseum

- Sehenswürdigkeit -

Das Dr. Carl-Haeberlin-Friesenmuseum in der kleinen Stadt Wyk auf Föhr, kurz Friesenmuseum Föhr, wurde 1908 durch seinen Namensgeber erbaut und ist damit eines der ältesten Heimatmuseen des Landes.
Das Museum besteht aus verschiedenen Teilen. Im Haupthaus befinden sich Ausstellungen zum Thema Archäologie, Naturkunde, Volkskunde und mehr. Auf dem Grundstück kann man zudem das älteste Haus der Insel, das sogenannte Haus Olesen, besichtigen, welches heute als Freilichtmuseum dient und über das frühere Leben auf der Insel informiert. Ergänzt wird dieses durch die Scheune und die kleine Bockwindmühle. Umgeben wird das Ganze von einem wundervollen Rosengarten, sowie einem abwechslungsreichen Außengelände mit Grabstätten, dem Galgenberg und anderen eindrucksvollen Erinnerungen an vergangene Zeiten.
Das Friesenmuseum ist das ganze Jahr über geöffnet und der Eintritt kostet zwischen 2,00 und 4,80 Euro. Für Schulklassen und Gruppen gibt es Sonderpreise, Führungen kostet in der Regel zwischen 1,00 und 3,00 Euro Aufschlag. Die historischen Räumlichkeiten können zudem für besondere Anlässe, wie zum Beispiel Trauungen, gemietet werden, und der kleine Museumsshop bietet tolle Andenken an das Friesemuseum.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!