Giuseppe-Meazza-Stadion

- Sehenswürdigkeit -

Das Giuseppe-Meazza-Stadion in Mailand, welches früher San Siro Stadion genannt wurde, ist das Heimstadion der beiden Mailänder Vereine AC Milan und Internazionale Milan. Das Stadion beherbergt ein Museum und einen Fanshop beider Vereine. Mit einem Fassungsvermögen von knapp 83000 Zuschauern ist das Giuseppe-Meazza-Stadion sogar größer als das Stadion der Hauptstadtvereine Lazio Rom und AS Rom.
Das Giuseppe-Meazza-Stadion wurde 1925 unter dem Namen San Siro Stadion im gleichnamigen Stadtteil Mailands erbaut. Nach dem Tod des Fußballers Giuseppe Meazza, einem Sohn der Stadt Mailand, wurde das San Siro Stadion in Giuseppe-Meazza-Stadion umbenannt. Es ist eines der Vorzeigestadien Italiens und war 2001 Austragungsort des Champions League Finales zwischen dem FC Bayern München und dem FC Valencia, welches die Bayern im 11-Meter-Schießen für sich entscheiden konnten.
Das Stadion liegt westlich von Mailand und kann am einfachsten per S-Bahn erreicht werden. Es kann besichtigt werden. Führungen sind möglich.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!