Aktuelle Reisehinweise - In vielen Ländern ist Urlaub möglich! (Reiseziel-Übersicht)

Goethes Wohnhaus

- Sehenswürdigkeit -

Das Wohnhaus von Johann Wolfgang Goethe wurde im Jahre 1709 erbaut. 73 Jahre später, im Jahre 1782 zog Gothe in das Wohnhaus ein. Dort verbrachte er insgesamt 50 Jahre seines Lebens. Zu Beginn lebte er dort nur als Mieter. Schließlich, im Jahre 1792 kaufte der damalige Herzog Carl August von Sachsen-Weimar das Wohnhaus und schenkte es dem Staatsminister Gothe. Nach dem er Eigentümer des Hauses war, begann er es nach seinem Geschmack um zubauen und lies seine persönliche Ader in die Gestaltung einfließen. Heute ist das Wohnhaus noch zu besichtigen, unter anderem finden regelmäßige Ausstellungen über das Leben Goethes statt.

Adresse:
Frauenplan Nr. 1
99423 Weimar

Öffnungszeiten
Montag geschlossen
Dienstag - Sonntag 09:00 Uhr  - 18:00 Uhr

Letzer Einlass: 30 Minuten vor Schließung.

Eintritt:
Erwachsene: 10,50 Euro
Schüler (16-20 Jahre): 3,50 Euro
Kinder und Jugendliche (unter 16 Jahre): frei

weitere Informationen:
www.klassik-stiftung.de
                                                                                          Stand der Informationen: Juni 2013

Unsere Servicezeiten:
Montag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!