Aktuelle Reisehinweise - Deutschland: Verbot touristischer Übernachtungen bis 14. Februar 2021

Groß Mohrdorf

- Sehenswürdigkeit -

Groß Mohrdorf, das nordwestlich von Stralsund in Mecklenburg-Vorpommern liegt, wurde in einer Urkunde im Jahr 1314 unter den Bezeichnungen "Murdorp" oder "Mordorp" zum ersten Mal erwähnt. Im Laufe der Jahrhunderte gehörte es zu verschiedenen Regionen, zuerst zum Fürstentum Rügen, dann zum Herzogtum Pommern und nach dem 30-jährigen Krieg zu Schwedisch- Pommern. Seit 1990 gehört Groß Mohrdorf zum Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Ende des 17. Jahrhunderts wurde "Murdorp" oder "Mordorp" in Groß und Klein Mohrdorf getrennt. Im 13. Jahrhundert wurde im Dorf die Große Dorfkirche erbaut. Die Groß Mohrdorfer Dorfkirche ist eine Backsteinkirche, die unter Denkmalschutz steht. Sie befindet sich auch auf der „Europäischen Route der Backsteingotik“, einem Vereinsnetzwerk, das die Backstein-Bauten, insbesondere Kirchen, Klöster und Rathäuser umfasst. Die Kirchen hat eine beeindruckende Barockausstattung und einen Altarbau, der 1700 von Johannes Wendt, berühmt für seine Akanthusschnitzwerk, gefertigt wurde.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!