Große Mühle

- Sehenswürdigkeit -

Wenn Sie einmal in der Altstadt von Danzig unterwegs sein sollten, dann dürfen Sie sich eine Sehenswürdigkeit auf keinen Fall entgehen lassen. Die Rede ist von der Großen Mühle auf der Radaune-Insel.
Die Große Mühle in Danzig gehört mit zu den größten Wirtschaftsgebäuden die im Mittelalter erbaut worden sind. Erbaut wurde dieses riesige Backsteingebäude im 14ten Jahrhundert. Die Bauherren gehörten zum Deutschen Orden. Der Orden hatte übrigens auch schon den Radaunekanal erbauen lassen. In der Mühle wurden überwiegend Roggen und Gerste, Weizen und Malz gemahlen. Das Wasser des Kanals trieb die Große Mühle bis 1945 an. Zu Beginn wurde die Mühle durch 12 Mühlräder angetrieben, im Laufe der Zeit wurden es dann 18 enorme Mühlräder (5 Meter Durchmesser).
Die im Krieg ausgebrannte Mühle fungiert heutzutage als Einkaufszentrum. Im Inneren kann man noch heute einige der Mühlräder bewundern. Markenzeichen der Mühle ist das Zeltdach das fast bis auf den Erdboden hinabgezogen wurde.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!