Großvenediger

- Sehenswürdigkeit -

Der Großvenediger ist der höchste Gipfel der Venedigergruppe im Gebirge Hohe Tauern. Der Gipfel hat eine Höhe von 3657 Metern über der Adria und ist der vierthöchste Berg in Österreich. Der Großvenediger bildet die Grenze zwischen Osttirol und Salzburg. Der Gipfel trug zunächst den Namen Stützerkopf, bis er 1797 den Namen Großvenediger erhielt. Der erste Versuch, den Gipfel zu besteigen, wurde 1828 von dem Alpinisten Paul Rohregger unternommen. Seit diesem ersten Versuch der Besteigung dauerte es 13 Jahre, bis der Gipfel zum ersten Mal von einer Gruppe erreicht wurde. In der Gruppe waren insgesamt 40 Männer, nur 26 erreichten den Gipfel. Zwei dieser Männer, die erfolgreich bei der Besteigung waren, waren der Topograf, Schriftsteller und Beamte Ignaz von Kürsinger und der Doktor Anton von Ruthner, der als Bergsteiger und Alpenforscher aber auch für seine Schriftstück der Alpinliteratur bekannt ist.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!