Het Schip

- Sehenswürdigkeit -

Die Architektenbewegung „Amsterdamer Schule“ baute vom 1917 bis 1921 in Amsterdam einen Gebäudekomplex mit kleinen Parks der an einen Schiffsrumpf erinnert. Der bekannte Architekt Michel de Klerk baute diesen Komplex im Viertel Spaarndammerbuurt.
Durch die Lage in Hafennähe bot sich das Objekt als Wohnblock für Hafenarbeiter an – aber auch ein Postamt und Platz für öffentliche Veranstaltungen war hier gegeben.
Typisch für die Amsterdamer Schule war die Verwendung von roten Klinkern und Terrakottaziegeln. Expressionistische Bauelemente, kleine Türmchen am Postamt und mit kleinen Wegen verbundene Gärten waren hier charakteristisch.

In der damaligen Post können interessierte Bürger heutzutage ein Museum besichtigen. Die Ausstellungsinhalte beziehen sich ganz auf die Amsterdamer Schule.
Eine Arbeiterwohnung steht ebenfalls zur Besichtigung. Die Führungen, die gebucht werden können verlaufen nicht nur durch den Gebäudekomplex sondern auch durch die Gärten. Hier im Museumsgarten findet eine weitere Ausstellung statt, die Sie nicht versäumen sollten.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!