Hundertwasserhaus

- Sehenswürdigkeit -

Das Hundertwasserhaus in Wien


In Wien befindet sich das Hundertwasserhaus, welches vom gleichnamigen Künstler Friedensreich Hundertwasser, entworfen wurde. Anfang der 1980er Jahre begannen die Bauarbeiten zu dem Haus und sie konnten 1985 abgeschlossen werden. Der Künstler Hundertwasser, welcher 1928 unter dem Namen Friedrich Stowasser geborgen wurde, verstarb im Jahr 2000. Er ist weltweit bekannt und setzte sich zu Lebzeiten für eine menschengerechte und auch umweltbewusste Architektur ein.

Ende der 1970er Jahre beschlossen der damalige Bürgermeister von Wien, wie auch der Bundeskanzler von Österreich Hundertwasser die Möglichkeit zu geben, in Wien ein Iwohnhaus nach seinen Vorstellungen zu errichten. Da Hundertwasser selber kein Architekt war, wurde ihm ein Architekt vermittelt. So wurde der Architekt Josef Krawina mit diesem Auftrag vertraut. Jener wusste jedoch nicht, Hundertwassers Visionen umzusetzen. Dadurch suchte Hundertwasser den Kontakt zum Architekten Peter Pelikan, welcher schließlich das Unternehmen übernahm und langfristiger Partner von Hundertwasser wurde. Das erbaute Haus zeichnet sich durch seine kreative Architektur aus. Äußerlich ist es bunt gestaltet und insgesamt wurden rund 250 kleine Bäume bei der Fertigstellung gepflanzt, welche heute stattlich herangewachsen sind. Daneben wurden weitere Begrünungsvorhaben umgesetzt.

Das auffällige Hundertwasserhaus ist seit seiner Eröffnung eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Wien und wurde seitdem von mehreren Millionen Menschen aus der ganzen Welt besichtigt.


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!