Hundestrand Spiekeroog

- Sehenswürdigkeit -

Die ostfriesische Insel Spiekeroog wird auch „Grüne Insel“ genannt und ist dafür bekannt, fast autofrei und sehr umweltbewusst zu sein. Deswegen ist sie auch ein beliebtes Reiseziel bei deutschen Urlaubern, vor allem bei Tierbesitzern. Denn wer seinen treuen Begleiter trotz Urlaubes nicht zurück lassen möchte, der ist auf Spiekeroog genau richtig. Obwohl in vielen Teilen der Inseln die allgemein verbreitete Leinenpflicht gilt, wurde für die Vierbeiner ein extra Abschnitt am Weststrand der Insel eingerichtet (die "Freilaufzone"), an dem Hunde dann unter aufsicht auch wirklich frei laufen und zusammen mit Artgenossen den Strand erkunden können. Dort können sich Herrchen und Hund in Gesellschaft zahlreicher Gleichgesinnter Tierbesitzer gemeinsam austoben, austauschen und entspannen. Für Hundehalter gibt es außerdem seit einiger Zeit spezielle Strandkörbe, sodass auch der kleine Vierbeiner nicht auf einen gewissen Komfort verzichten muss und alle Voraussetzungen für einen schönen Strandtag erfüllt sind.

Wichtig: Am Hauptbadestrand sind Hunde strikt verboten und in allen anderen Bereichen (mit Ausnahme der Freilaufzone) gilt eine allgemeine Anleinpflicht!

Bei der Wahl der Unterkunft sollte man unbedingt genau darauf achten, dass Haustiere erlaubt sind, da dies nicht immer der Fall ist. Sind in einer Unterkunft Hunde und Co. erwünscht, so kann man davon ausgehen, dass sie auch tierfreundlich ausgestattet sind und alles für Hund und Herrchen Wesentliche vorhanden ist.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!