Kaiserthermen (Trier)

- Sehenswürdigkeit -

Die Kaiserthermen in Trier gehören zu den größten Badeanlagen des römischen Reiches.
Mit einer Breite von 145 Metern und einer Länge von 250 Metern gehören sie zu den Hauptattraktionen der Stadt Trier.
Anfang des 4. Jahrhunderts wurde mit den Bauten begonnen, vollendet wurden sie aber nie, da sich das politische Interesse des damalige Kaisers Konstantin in den Mittelmeerbereich verlagerte und er seinen Wohnsitz nach Konstantinopel verlegte. Erst während einer zweiten Bauphase zum Ende des 4. Jahrhunderts wurden die Gebäude fertiggestellt und zu einer Kaserne umgebaut.
Die komplette Installation des Thermensystems wurde also nie durchgeführt.

Nach Abzug der Römer wurden die Kaiserthermen, wie viele andere römische Großbauten auch, als Steinbruch ausgebeutet.

Heute ragen die Überreste der Anlage im Zentrum von Trier noch bis zu 19 Meter heraus und stehen seit über 25 Jahren unter Denkmalschutz und gehören sogar zum UNESCO-Welterbe.

Die Überreste der Thermen werden aktuell für Veranstaltungen, wie Konzerte oder Antikenfestspiele genutzt.

Adresse:

Kaiserthermen Trier
Weimarer Allee 2
54290 Trier

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!