Kloster San Michele della Verruca

- Sehenswürdigkeit -

Das heute aufgegebene und in Ruinen liegende Kloster San Michele della Verruca befand sich etwa zwölf Kilometer von Pisa entfernt in der Toskana und gehörte nacheinander den Benediktinern, Vallombrosanern und Zisterziensern. Gegründet wurde es im Jahr 1263 auf dem etwa 440 Meter hohen, als Verruca bekannten Hügel, von dem es seinen Namen entlehnte. Bereits zum Ende des 15. Jahrhunderts wurde es jedoch aus unbekannten Gründen wieder aufgegeben. Die Ausgrabungsstätte kann allerdings besichtigt werden.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!