Kolberger Dom

- Sehenswürdigkeit -

Der Kolberger Dom steht in der polnischen Ostseestadt Kolberg. Kolberg ist vor allem als Ostseebad und Kurort bekannt. Noch bis 1945 nannte sich der Dom St.-Marien-Domkirche. Bei dem Dom handelt es sich um eine gotische, fünfschiffige Backsteinkirche mit einem besonders auffälligen Turmmassiv. Unglaubliche 9.000 Leute finden in der Kirche zu Gottesdienstzeiten Platz. Heute geht man davon aus das mit dem Bau der Kirche bereits um 1300 begonnen wurde. Nach der Reformation 1531 wurde die Kirche evangelisch. In den Seitenschiffen wurden Emporen angelegt um noch mehr Platz für Besucher zu schaffen. Erst Mitte des 18ten Jahrhunderts wurde die Kirche, nach langer Zeit der Vernachlässigung, aufwendig saniert.In 1945 wurde das Gebäude bei einem Angriff durch die sowjetischen Truppen schwer beschädigt. Der Dom ist vollkommen ausgebrannt. 1974 gingen die Reste der Kirche in den Besitz der katholischen Kirche über. Von da an begann der erneute Aufbau des Doms. Überzeugen Sie sich selbst von der Schönheit der Kirche, am besten vor Ort.
Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr