Lac d'Icogne

- Sehenswürdigkeit -

Der Lac d'Icogne im Kanton Wallis in der Schweiz

Der Lac d'Icogne liegt im Kanton Wallis in der Schweiz, genauer gesagt in Crans-Sur-Sierre. Diese im 1929 neu gebaute Feriensiedlung die im Zusammenschluss mit Crans Montana zu einem großen Feriengebiet gewachsen ist.
Dazu gehören noch die Gemeinden Icogne, Lens, Mollens, Chermignon und Randogne, sowie kleinere Hangsiedlungen über dem Rhônetal. Der Lac d'Icogne ist ein Stausee der Kategorie Erdschüttdamm, von dessen französischem Namen (Icogne) sich auch der Name des Sees ableitet. So ein Erdschüttdamm ist eine bestimmte Bauart einer Talsperre oder einer Stauanlage und besteht im Gegensatz zu einer Staumauer aus einer Erd- und/oder Felsschüttung. Der Staudamm wird aus Kies, Sand, Steinschotter und Erde aufgeschüttet und je nach Art in Erdschüttdämme oder Steinschüttdämme unterschieden.
Der Lac d'Icogne dient der Gemeinde Icogne als Wasserversorgung. Er wurde 1962 fertiggestellt und hat eine Höhe von 17 m und ein Stauvolumen von 12'000 m³. Gespeist wird der See hauptsächlich vom Bergbach Partichioux und indirekt vom Bergbach Ertense durch eine Wasserleitung. Der Abfluss des Lac d'Icogne erfolgt über den Bergbach Pontec. Ein Wasserkraftwerk für den Seeüberlauf ist in Planung.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!