Maria-Magdalena-Kirche (Vilmnitz)

- Sehenswürdigkeit -

Die im Jahre 1249 urkundlich erwähnte, in einem spätromanischen und gotischen Stil erbaute Maria-Magdalena-Kirche ist im Putbuser Ortsteil Vilmnitz auf der Insel Rügen zu finden. Die Geschichte der Kirche ist auf Stoislaw I. zurückzuführen und trägt den Namen einer der bedeutendsten Frauen des Neuen Testaments. Architektonisch weist die Maria-Magdalena-Dorfkirche deutliche romanische Elemente aus dem 14. und 15. Jahrhundert auf. In Ihrem ursprünglichem Zweck wurde sie in den Jahren 1351 bis 1860 als Grabstätte der Familie von Putbus genutzt. Von einer großen Wichtigkeit sind auch die vielen Sandsteinepitaphe aus dem Jahre 1600 und die Barockkanzel, die im Jahr 1708 entstand. Das Jahr 1967 hatte eine grundlegende Bedeutung in der Geschichte der Kirche. Damals war diese der Drehort für den bekannten Film: „Die Heiden von Kummerow und ihre lustigen Streiche“. In den Sommermonaten werden seit über 25 Jahren abendliche Orgelkonzerte in der Kirche organisiert.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!