Masurische Seenplatte

- Sehenswürdigkeit -

Die Masuren sind ein stark touristisch erschlossenes Gebiet. Jährlich planen hier tausende von Naturliebhabern und Angel/ Segelfreunden Ihre Sommerurlaub. Gelegen sind die Masuren in der Region des ehemaligen Ostpreußens. Eine genaue geographische Einordnung gibt es allerdings nicht. Vielleicht haben Sie vom Nordosten Polens schon einmal gehört, aber dann unter der Bezeichnung „grüne Lunge Europas“. Und das hat seinen Grund. Das Landschaftsbild wird hier von einer überwältigenden Anzahl von Seen und Wäldern geprägt. In Europa hat nur Finnland noch mehr Seen als Polen. Die Landschaft erstreckt sich über rund 1700 km² und es gibt ca. 2700 Seen mit einer unglaublichen Größe von über einem Hektar. Die beiden größten Seen sind der Spirdingsee (113,8 km²) und der Mauersee (104 km²).
Von daher ist es wenig erstaunlich das die Masuren das größte Süßwasserreservoir Polens sind. Heutzutage stehen rund 40% der Seenplatte unter Naturschutz.
Die Seen bieten den Gästen vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Hier kann man ausgezeichnet baden, segeln, angeln oder Fahrrad fahren. Naturliebhaber werden begeistert sein, wenn sie sich zum Beispiel den Urwald von Bialowieza oder auch die Sümpfe von Biebrza ansehen werden. Hier kann man die Natur noch in Ihrer ursprünglichen Form erleben. Überzeugen Sie sich selbst, es lohnt sich.