Olymp

- Sehenswürdigkeit -

Der Olymp ist das höchste Gebirge in Griechenland. An der Ostküste in Makedonien in Griechenland gelegen ragt die Spitze des Mytikas 2.918 Meter in die Höhe und ist somit der höchste Berg des Olymp. Darauf folgend kommen der Skolio, Stefani und der Skala. Der Nebengipfel Profitis Ilias beherbergt das höchste Gotteshaus des Balkans.

1862 wurde das Massiv das erste Mal von Heinrich Barth bestiegen, doch erst Christos Kakalos gelang es 1912 mit seinem Team auch den höchsten Gipfel des Mytikas zu erklimmen. Aufgrund seiner außergewöhnlichen Pflanzen- und Tierwelt wurde der Olymp bereits im Jahre 1938 unter Naturschutz gestellt.

Der Olymp nimmt in der Mythologie des antiken Griechenlands eine wichtige Stellung ein. So galt er im antiken Griechenland als Berg der Götter, demnach war er eine heilige, spirituelle Stätte. Einige Mythologien ordnen dem Olymp auch den antiken griechischen Himmel zu, dem Glauben nach bewohnt von den Göttern und ihren Nachkommen. Andere Überlieferungen sehen in dem Olymp nur eine Stätte der Zusammenkunft der Götter, an welche sie reisten um zusammen zu speisen und sich zu bereisen, da schließlich jede Gottheit ihren „eigenen“ Ort zugeordnet wurde, wie Zeus dem Himmel oder Poseidon den Meeren.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!