Olympiastadion Rom

- Sehenswürdigkeit -

Das Olympiastadion Rom ist die größte Sportarena des Roms der Moderne. Während die großen Sportereignisse der Hauptstadt Italiens früher auf der Laufbahn des Circus Maximus und in der Arena des Kolosseums stattfanden, liefern sich heute die beiden großen Fußballmannschaften der Stadt auf dem Rasen des Olympiastadions heißumkämpfte Duelle.
Die beiden Mannschaften AS Roma und Lazio Rom zählen zu den Spitzenteams der ersten italienischen Liga Serie A. Die Fans der beiden Stadtvereine gelten als stark rivalisiert. Lokalduelle der Clubs sollten mit Vorsicht genossen werden, ziehen diese doch häufig Krawalle und Ausschreitungen der sogenannten Fans nach sich.
Das Olympiastadion befindet sich nordwestlich von Rom im Foro Italico, dem ehemaligen Forum Mussolini. Auch das Stadion trug früher noch einen anderen Namen : Stadio dei Cipressi .
Im Laufe der Zeit wurden am Stadion viele Erneuerungen und Modernisierungen durchgeführt. Dies meist im Rahmen der Bewerbung für wichtige Sportveranstaltungen. 1960 wurden Rom die Olympischen Sommerspiele zugesprochen, 1987 die Weltmeisterschaften der Leichtathletik. Den Höhepunkt, zumindest für den deutschen Fußball, gab es 1990 mit dem Gewinn der Fußballweltmeisterschaft im Römer Olympiastadion. Zuvor konnte der Deutsche Fußball Bund schon 1980 die Europameisterschaft in Rom gewinnen.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!