Pyramiden (Güímar)

- Sehenswürdigkeit -

Wenn Sie in Ihrem Urlaub auf Teneriffa nicht nur die wunderbaren Sandstrände besuchen möchten, sondern auch mal Lust auf Kultur verspüren, sollten Sie die Pyramiden von Güímar besichtigen.

Hierbei handelt es sich um sechs rechteckig langgestreckte, pyramidenförmige Terrassenbauten. Der genaue Standort ist in der Gemarkung Chacona, die zur Stadt Güímar führt.
Die Steine, aus denen die Pyramiden erbaut wurden, sind aus Lava.

Die Datierung geht laut Archäologen in das 19. Jahrhundert zurück. Leider konnte die ursprüngliche Funktion der einst 9 Pyramiden nicht nachgewiesen werden, da sich die Wissenschaftler immer noch uneinig sind. Manche behaupten, dass es sich lediglich um von Bauern errichteten Steinhäufungen handelt. Allerdings wurden die Pyramiden nach astronomischen Gesetzmäßigkeiten errichtet und weisen einige Merkmale auf, die sie von konventionellen landwirtschaftlichen Anlagen unterscheiden.

Informieren kann man sich danach auch im Museum Casa Chacona, in dem die unterschiedlichsten Theorien über Zweck und Nutzung der Pyramiden genauer dargestellt werden. Der Park um die Pyramiden verfügt über Audio-Vorführungen in 7 Sprachen.

Adresse:
Calle Chacona
38500 Güímar
Spanien

Öffnungszeiten:

täglich, 9.30 - 18 Uhr

Eintritt:
Erwachsene 9 Euro
Kinder (von 9 - 12) 4,50 Euro
Stand der Information: Mai 2013

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!