Rietveld-Schröder-Haus

- Sehenswürdigkeit -

Im Jahre 1924 erbaute der niederländische Architekt Gerrit Rietveld für die Witwe Truus Schröder-Schräder und ihre 3 Kinder das Rietverld-Schröder-Haus bei Utrecht .
Nach dem Tode ihres Mannes suchte die Witwe eigentlich eine Wohnung für sich und die Kinder. Da aber keine zu finden war, die ihren Ansprüchen genügte, schlug Rietveld vor neu zu bauen.
Der kubische Bau ist ganz in den De Stijl – Farben gelb, blau, rot und schwarz, weiß, grau gehalten.
Charakteristisch sind auch die großen Fenster und die verschiebbaren Wände im Obergeschoss.
Durch einige Tricks in den Bauanträgen wurde der Bau dieses futoristisch anmutenden Hauses ohne größere Probleme genehmigt.




Heute können sich die Kulturliebhaber daran erfreuen, denn es gehört seit dem Tod von Truus Schröder-Schräder zum Centraal Museum. Es kann auf Anmeldung besichtigt werden.
2000 wurde es in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen und hat seither im In- und Ausland einen besonderen Status.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!