Aktuelle Reisehinweise - Deutschland: Verbot touristischer Übernachtungen bis 20. Dezember 2020

Royal Pavilion

- Sehenswürdigkeit -

Der Royal Pavilion in Brighton


Prinz von Wales Gerog IV war der Erbauer des Royal Pavilion in Bringhton.
Jener pompöse Rundbau wurde innerhalb von 7 Jahren erbaut und im Jahre 1822 vollendet.

Beim Stil des Baus hat man sich an den Palästen der Mogule von Indien orientiert. Daher hat er auch die typischen, orientalisch geformten Kuppeln, welche an einen Turban erinnern. Die Inneneinrichtung, wie auch die Innenarchitektur orientiere sich am chinesischen Architekturstil.
Sein Erbauer verstarb bereits acht Jahre nach der Fertigstellung des Royal Pavilion und das Gebäude wurde nach seinem Tod nicht mehr so häufig und intensiv genutzt. Königin Viktoria beipsielsweise besuchte ungern das Erholungsgebiet Brighton, da es ihr hier an Privatsphäre mangele.

Durch die unzureichende Nutzung wurde Mitte des 18. Jahrhunderts der Prachtbau an das Seebad Brighton verkauft. Zunächst wurde der Royal Pavilion für Bürgerversammlungen genutzt. In den beiden Weltkriegen diente er vor allem der Kriegsverletztenpflege. Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs ist Brighton bemüht, den Royal Pavilion wieder herzurichten.