Sankt-Andreas-Kirche (Lancken-Granitz)

- Sehenswürdigkeit -

Gotteshäuser gibt es viele, dieses ist ein besonders schlicht-schönes. Die St. Andreas-Kirche auf Rügen existiert seit dem 15. Jahrhundert. Die evangelische Kirche ist hauptsächlich aus Backstein errichtet worden und liegt im Dorf Lancken-Granitz.
Besonders hervor sticht der Turm der St. Andreas-Kirche, der erst gegen Ende des 15. Jahrhunderts gebaut wurde.
An gleicher Stelle stand seit Mitte des 13. Jahrhunderts ein Vorgängerbau, von dem nichts mehr erhalten ist. Das heutige Gotteshaus verfügt neben dem Turm über ein dreijochiges Kirchenschiff, sowie Chor und Sakristei. Bemerkenswert sind die alten Wandmalereien, die als zarte Reste erhalten sind. Deutlich präsenter sind die Malereien und Verzierungen der schönen Kanzel. An ihr finden sich Heiligenfiguren, Wappen und weitere Darstellungen aus der Bibel. Über der Kanzel befindet sich ein so genannter Schalldeckel, der den Schall des Pfarrers zu den Hörern werfen soll.

Gottesdienste finden in St. Andreas regelmäßig, jedoch nicht an jedem Sonntag statt. Im Sommer kann die Kirche besichtigt werden.
Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten:
Mo-Do 9-22 | Fr-Sa 9-20 | So 11:30-20 Uhr