Schloss Blankenburg (Harz)

- Sehenswürdigkeit -

Am nördlichen Harzrand in Blankenburg in Sachsen-Anhalt, in der Nähe von Städten wie Halberstadt und Wernigerode, liegt auf einer Höhe von 350 m auf einem Kalkberg das Schloss Blankenburg,.
Mit einer über 900-jährigen Geschichte ist das Welfenschloss Blankenburg das Wahrzeichen der Stadt. Der Hof wurde durch Feste und Theateraufführungen berühmt.
Heute ist das Große Schloss, zusammen mit dem Kleinen Schloss im Barockgarten, für Besucher und Touristen geöffnet.. Die Innenräume dürfen nur in einer geführten Gruppe besichtigt werden. Diese Führungen finden in der Regel samstags zwischen 14 und 16 Uhr statt. Wichtig zu beachten ist, dass während des Winters im Januar und Februar keine Schlossführungen stattfinden.
Eine andere Attraktion des Ortes ist das Kleine Schloss mit seinem Barockgarten, in dem seit 1948 das „Städtische Museum“ sein Zuhause hat. Das Museum ist außer montags täglich geöffnet.
Eine Broschüre mit dem Titel „Schloss Blankenburg – Krone einer Region“ schildert auf 40 Seiten die Geschichte des Schlosses von den Anfängen bis hin in die Gegenwart.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!