Schloss Boitzenburg

- Sehenswürdigkeit -

Nördlich von Berlin, im Boitzenberger Land in der Uckermark, liegt das gleichnamige Schloss Boitzenburg, welches im 13. Jahrhundert erbaut wurde. Das auf einer kleinen Insel gelegene Herrenhaus wurde über die Jahrhunderte hinweg mehrfach um- und ausgebaut. Bedeutsam waren vor allem die Zerstörungen während des 30-jährigen Krieges, in dessen Folge das vorher eher burgartige Anwesen zu großen Teilen restauriert werden musste und gleichzeitig zum Schloss im Stile des barock umgebaut wurde. Prägend für sein heutiges Erscheinungsbild waren außerdem Umbaumaßnahmen Mitte und Ende des 19. Jahrhundert, im Verlaufe derer das Schloss um neugotische und – neu-renaissancezeitliche Elemente erweitert wurde.
Einige Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung wurde Schloss Boitzenburg aufwendig renoviert und umgebaut, um dort ein Kinder- und Jugendhotel für Familien und Schulklassen zu eröffnen. Mit dem riesigen Parkgelände, dem Wasser und der wunderschönen Kulisse ist das Schloss Boitzenburg heute ein beliebtes Ziel für Tagesausflüge, Klassenfahrten, Hochzeiten und Veranstaltungen aller Art. Es beherbergt sowohl ein Hotel als auch ein Restaurant und bietet allerlei Unternehmungsmöglichkeiten in der Natur rund um das Schloss.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!