Schloss Charlottenlund

- Sehenswürdigkeit -

Auf der Insel Seeland in Dänemark, im Norden der Hauptstadt Kopenhagen, liegt das Renaissanceschloss Charlottenlund in der kleinen Gemeinde Gentofte. Das Bauwerk wurde Mitte des 17. Jahrhunderts errichtet und ursprünglich als Gasthaus genutzt. Im Besitz eines unehelichen Sohnes des dänischen Königs wurde vor allem die Parkanlage bedeutend ausgebaut, bis letztendlich die Königsfamilie selbst das Grundstück übernahm und einen Landsitz erbauen ließ. Im 18. Jahrhundert diente das ehemals Gyldenlund genannte Anwesen der Prinzessin Charlotte Amalie, der es seinen heutigen Namen verdankt, als Sommerwohnsitz. Unter dem späteren König Friedrich VIII. wurde das ehemals barocke Schloss im Stil der Neorenaissance Frankreichs umgestaltet und erhielt seine heutige Form. Noch bis kurz vor Beginn des Zweiten Weltkrieges war Schloss Charlottenlund im Besitz der dänischen Königsfamilie, heute hingegen dient es dem Dänischen Rat für Fischerei und Unterwasserforschung als Hauptsitz.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!