Schloss Eisenberg

- Sehenswürdigkeit -

In Niedergeorgenthal im Nordwesten Tschechiens liegt Schloss Eisenberg, tschechisch Schloss Jezeří, direkt am Südhang des Erzgebirges. Bereits im 14. Jahrhundert wurde an dieser Stelle eine Burg errichtet, welche ein Jahrhundert später zum Renaissanceschloss erweitert wurde, um dann ein weiteres Jahrhundert später im Stile des Barock umgebaut zu werden. Nachdem das Schloss im Zweiten Weltkrieg erst von den Nationalsozialisten konfisziert und später von der tschechoslowakischen Armee besetzt wurde, wurde es immer mehr dem Verfall überlassen. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhundert konnte nur knapp der Abriss des Schlosses zugunsten eines Kohlebergwerks verhindert werden. Seit einigen Jahren wird an der Restaurierung und Instandsetzung der heruntergekommen Anwesens gearbeitet, damit diese bald wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden kann. Derzeit können bereits einige wieder hergerichtete und prunkvoll ausgestattete Teile des Schlosses wieder besichtigt werden. Der Eintritt kostet umgerechnet zwischen 1 und 2 Euro und ist von April bis Oktober fast täglich außer montags möglich.