Schloss Enn

- Sehenswürdigkeit -

Im Südtiroler Etschtal im Norden Italiens, auf einem Hügel oberhalb der kleinen Gemeinde Montan, befindet sich Schloss Enn. Herrschaftlich thront das aus dem 12. Jahrhundert stammende Bauwerk, welches von der Familie von Enn erbaut wurde und ihr seinen Namen verdankt, über der Stadt. Die Anlage, die ursprünglich nur aus einer Kapelle und einem Wohnturm bestand, wurde über die Jahrhunderte hinweg mehrfach umgebaut und erweitert und erhielt ihr endgültiges Erscheinungsbild wohl erst Ende des 19. Jahrhunderts.
Heute befindet sich das herrschaftliche Anwesen noch immer in Besitz der Nachfahren des Venezianer Pietro Zenobio, der das Schloss bereits im Jahre 1648 erwarb. Es wird von den Besitzern als Privatwohnsitz genutzt und ist deshalb nicht zu besichtigen. Lediglich einmal im Jahr haben Neugierige die Möglichkeit, Fuß in das Schloss zu setzen, nämlich anlässlich des immer im August stattfinden Konzertes der Musikkapelle Montan. Trotz allem lohnt sich ein Aufstieg zum Schloss, da man von dort aus eine einmalige Aussicht auf die umliegenden Berge und Montan genießen kann.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!