Schloss Fürstenstein

- Sehenswürdigkeit -

Das Schloss Fürstenstein ist das größte in Schlesien zu findende Schloss. Es liegt im Norden der Stadt Walbrzych im Waldenburger Bergland auf dem Fürstenberg.

Es wurde Ende des 13. Jahrhunderts errichtet und diente dann als Stammsitz der Herzöge.
Durch diverse Umbaumaßnahmen aufgrund von Zerstörungen einzelner Teile des Schlosses in Kriegen hat sich der Stil des Schlosses immer wieder gewandelt. So änderte sich der Stil vom stätgotischen über den Renaissancestil zum Barockstil und wurde zuletzt im Neorenaissancestil umgestaltet.

Heute können Sie das Schloss noch besichtigen. Seit 1990 ist es als eigenständige GmbH Eigentum der Stadt Walbrzych öffentlich zugängig. Die teilweise rekonstruierten Räume dienen heute verschiedenster Nutzungen. So finden dort beispielsweise Wechselausstellungen statt. In manchen Räumen befinden sich Galerien, Restaurants oder Souvenirstände.

Auch die Gärten sind bereits einen Besuch wert. Durch die terrassenförmige Anordnung bilden die Wasserterrasse, die Floraterrasse, die Kastanienterrasse, die Rosen- und die Hufeisentrasse ein harmonisches Ensemble. Die Umgestaltung des 125 Hektar großen Gartengeländes wurde mit Fördermitteln der Europäischen Union gefördert.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!