Schloss Gävle

- Sehenswürdigkeit -

Das Schloss Gävle

Die Stadt Gävle befindet sich in der historischen Provinz Gästrikland in Schweden und ist Hauptstadt der Provinz Gävleborgs län. Gävle befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Meer und ist ein beliebtes Reiseziel bei Touristen wie auch Einheimischen. Neben der historischen Altstadt, welche in schwedisch typischer Weise aus Holzhäusern besteht, wohnen viele Künstler, welche das Flair von Gävle bestimmen. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören das historische Theater und Rathaus und natürlich auch das auf einer Anhöhe gelegene Schloss Gävle.

Das Schloss befindet sich südlich des Flusses Gavleån. Erbaut wurde das Schloss zum Ende des 16. Jahrhunderts. Johann III ließ das Schloss zu Zeiten seiner Regentschaft als König errichten. Da er selbst Befürworter der katholischen Kirche war, wurde das Schloss als eine Art „Kirchenschloss“ errichtet. Das Schloss Gävle wird durch einen religiösen Raum, welcher das Zentrum des Bauwerks darstellt, als Kirchenschloss definiert. Typisch für die Bauwerke dieser Zeit sind die spitzen Türme des Schlosses. Architekt und Bauherr des Schloss Gävle war der belgische Baumeister Willem Boy, welcher im Jahr 1597 die Bauarbeiten abschließen konnte. Die Nutzung des Gebäudes ließ nach und es kam zu einem zunehmenden Verfall. Dieser wurde durch die Aufbereitung des Schlosses zu einem Hauptquartier der Regionsverwaltung gestoppt.

Das ursprünglich zweigeschossige Gebäude wurde nach einem Großbrand im Jahr 1727 nicht wieder im alten Stil hergerichtet. Unter dem Architekten Carl Hårleman wurde das Schloss Gävle im klassizistischen Baustil wieder aufgebaut und Mitte des 18. Jahrhunderts konnte es wieder von der Provinzverwaltung bezogen werden. Die gesamte Außenfassade wurde Ende der 1980er restauriert. Anfang 2000 folgte die Renovierung der Inneneinrichtung.


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!