Schloss Hollenegg

- Sehenswürdigkeit -

In der kleinen Gemeinde Hollenegg, in der Steiermark im Süden Österreichs, befindet sich das gleichnamige Schloss Hollenegg, welches vermutlich auf eine Burganlage aus dem 11. Jahrhundert zurückgeht. Im Laufe des 16. Jahrhunderts wurde der Bau einigen drastischen Umbaumaßnahmen unterzogen, die ihn in das Renaissanceschloss verwandelten, das es heute ist. Als Vorbild diente damals das Grazer Landhaus in Graz. Das Innere des Schlosses ist prachtvoll ausgestattet und mit allerlei Kunstwerken bestückt, wie zum Beispiel Kassetten- und Stuckdecken, Wandbemalungen und Intarsienportale. Umgeben wird das Bauwerk von einem gepflegten Park, der jederzeit für Besucher offen steht und mit seinem romantischen alten Baumbestand zu erholsamen Spaziergängen und Picknicks einlädt.
Das Schloss selbst kann nicht besichtigt werden, da es das sogenannte Akademiezentrum Schloss Hollenegg KG beherbergt. In dem Kineathetics Institut der Akademie können Seminare, Tagungen und Fortbildungen in einzigartigem Ambiente abgehalten werden, die sich auf Bewegungswahrnehmung und die Annahme, man lerne vor allem aus der Wahrnehmung des eigenen Tuns, stützen.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!