Schloss Kremsier

- Sehenswürdigkeit -

Das barocke Schloss Kremsier (tschechisch: Kroměříž) befindet sich in der gleichnamigen Stadt im Osten Tschechiens und ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.
Anstelle des heutigen Schlosses befand sich früher eine gotische Burganlage, welche mit Beginn des 16. Jahrhunderts im Zuge tief greifende Baumaßnahmen zum Schloss im Stile der Renaissance umgebaut wurde. Während des Dreißigjährigen Krieges erlitt das Anwesen schwere Beschädigungen, sodass sowohl Schloss als auch Park im späten 17. Jahrhundert einen Wiederaufbau erlebten.
Heute steht Schloss Kremsier für Besichtigungen offen, bei denen man das kunstvolle Innere des Anwesens sowie die Gärten begehen kann. Zudem beherbergt es eine der bedeutendsten Gemäldesammlungen nach der Prager Nationalgalerie, die Meisterwerke aus der Zeit vom 15. bis 19. Jahrhundert umfasst. Das Schloss steht von April bis Oktober fast durchgehend von Dienstag bis Sonntag für Besucher offen. Der Eintrittspreis variiert je nachdem, welche Teile des Schloss man besichtigen möchte und kann zwischen 50 und 180 CZK für Einzelpersonen betragen. Besonders günstig sind die verschiedenen Kombitickets.
Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr