Schloss Montabaur

- Sehenswürdigkeit -

Das Schloss Montabaur ist ein überregional bekannter Barockbau und das Wahrzeichen der Stadt Montabaur. Erstmals fand die Anlage im Jahr 959 urkundliche Erwähnung. Das heutige Erscheinungsbild erhielt das Schloss allerdings erst zwischen 1687 und 1709. Es besteht aus einer Vorburg und einem zweigeschossigen Hauptgebäude. Die vier Gebäudeflügel umschließen einen quadratischen Innenhof. Die Ecken werden dabei von Rundtürmen gebildet.
Von weitem sichtbar ist der 33 Meter hohe Bergfried. Dieser ist umso besser von weitem zu erkennen als das die gesamte Schlossanlage mit seiner charakteristischen gelben Fassade auf einem 321 Meter hoch gelegenem Schlossberg liegt.
Auch heute noch erhalten sind ein während des Barock umgebauter Zwinger, ein Marstall und ein äußerer Torbau aus dem 16. Jahrhundert.
Heute dient das Schloss als Zentrum für die Managementqualifizierung von Nachwuchsführungskräften der Genossenschaftsbanken und Dienstleistungsgenossenschaften. Darin enthalten ist zudem ein Vier-Sterne-Hotel mit etwa 300 Zimmern und damit zu den größten Hotelbetrieben in Rheinland-Pfalz.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!