Aktuelle Reiseinformationen & Hinweise

Schloss Moosham

- Sehenswürdigkeit -

Schloss Moosham, ehemaliger Schauplatz grusliger Hexenprozesse, ist heute eines der Top Ausflugsziele der Region und verspricht Spaß für die ganze Familie.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde die wehrhafte Burg 1256. Seit dem war das Schloss Herrschaftssitz mehrerer Familien und wuchs stetig weiter bis es juristisches, kulturelles und administratives Zentrum der Region war. Noch heute ist die Größe des Schlosses Moosham beeindruckend und die Anlage ist die drittgrößte im Salzburgerland. Die reizvollen architektonischen, kulturellen und kuntsgeschichtlichen Aspekte des Schlosses und seiner Geschichte machen es zu einem der beliebtesten Ausflugsziele der Region.

Bekannt ist das Schloss für seine grausamen Hexenprozesse im 17. und 18. Jahrhundert. Auf dem Schlossgelände wurde unter anderem die legendäre Staudinger-Hexe verbrannt. Noch heute gruselt es einen, wenn man durch die dunklen Kellergewölbe und die ehemaligen Folterkammern des Schlosses wandert. Pompöser geht es in den Obergeschossen des Schlosses zu. Dort reihen sich prunkvolle Zimmer im Stile der Renaissance und des Rokoko aneinander, die zeigen wie luxuriös und glanzvoll die ehemaligen Bewohner hier gewohnt haben. Bekannt ist das Schlossmuseum zudem noch für seine außerordentliche Kunstsammlung. Diese wurde ab 1886 von Graf Hans Nepomuk Wilczek zusammengetragen. Noch heute ist das Schloss im Familienbesitz derer von Wilczek, mittlerweile bereits in 6. Generation.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!