Schloss Moritzburg (Zeitz)

- Sehenswürdigkeit -

Das Schloss Moritzburg in Zeitz im Süden Sachsen-Anhalts geht auf eine vermutlich im 10. Jahrhundert errichtete Burg zurück, die den Bischöfen als Resident diente. Da Gebäude wurde über die Jahrhunderte hinweg mehrfach zerstört, abgerissen und neu erbaut, sodass bis heute nur noch die gotische Befestigungsmauer mit den Türmen original erhalten geblieben ist. Die mittelalterliche Burganlage wurde letztendlich durch eine dreiflügelige Schlossanlage ersetzt, welche zwischen 1990 und 2004 komplett saniert und renoviert wurde und heute wieder in ihren vollen Glanz erstrahlt. Sie ist Teil der „Gartenträume Sachsen-Anhalt“ und beherbergt neben einem Museum auch ein Restaurant. Im Rittersaal werden regelmäßig Rittermähler veranstaltet und wer in einzigartigem Ambiente heiraten möchte, kann dies im schlosseigenen Hochzeitszimmer tun. Das Museum ist immer dienstags bis sonntags geöffnet und zeigt Ausstellungen mit früheren Einrichtungsstücken des Schlosses, Gemälden bedeutender Künstler, sowie ein Kinder- und Puppenwagenmuseum.
Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten:
Mo-Do 9-22 | Fr-Sa 9-20 | So 11:30-20 Uhr