Schloss Neuhaus am Inn

- Sehenswürdigkeit -

Das Schloss Neuhaus am Inn, steht direkt an den Ufern des Deutsch-Österreichischen Grenzflusses Inn und beherbergt heute eine Schule.

Erbaut wurde das Schloss im 14. Jahrhundert von den bayerischen Herzögen. Es sollte als Schutz einer strategisch wichtigen Innbrücke dienen. Im 18. Jahrhundert wurde die Burg zu einem ansehnlichen Rokokoschloss umgebaut. Damaliger Auftraggeber war der bayerische Hofkammerpräsident Ferdinand Reichsgraf von der Wahl. Die Neugestaltung fand unter anderem unter der Aufsicht des bekannten deutschen Baumeisters Johann Michael Fischer statt.

Anfang des 20. Jahrhundert wurde dem Schloss Neuhaus am Inn noch die neobarocke Kirche hinzugefügt, welche bis 1974 Parrkirche der Gemeinde war. Seit 1859 ist das Schloss im Besitz des Frauenordens der Englischen Fräulein, diese betreiben noch heute eine Realschule in den Schloss. Diese kann leider nicht besichtigt werden, die Schlosskapelle ist jedoch der Öffentlichkeit zugänglich.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!