Schloss Ploskovice

- Sehenswürdigkeit -

Besuchen Sie das Schloss Ploskovice im Norden von Tschechien und wandeln Sie auf den Spuren der Wittelsbacher und Habsburger.

Heute kann nicht mehr genau zurück datiert werden, seit wann sich auf dem heutigen Schlossgelände eine Burg oder ein Kloster befand. Klar ist jedoch, dass das Schloss in seiner mehr als 1000 jährigen Geschichte zahlreiche Bewohner und Besitzer gekannt hat. Darunter der Ritter und Rebell Dalibor von Kozojedy, dessen Schicksal Bedřich Smetana als Vorlage für das Libretto der Oper "Dalibor" nutzte. Ihm folgten Anna Maria Franziska von Sachsen-Lauenburg und ihr Ehemann Gian Gastone de' Medici, Großherzog von der Toskana. Im 19. Jahrhundert residierten erst die Wittelsbacher Kurfürsten auf Schloss Ploskovice, später folgten die Habsburger mit Ferdinand V. von Habsburg Kaiser von Österreich. Dieser nutzte Ploskovice lange Jahre als Sommerresidenz. Ihm folgte sein Neffe Kaiser Franz Joseph I., Eheman von „Sisi“.

Seit 1945 ist das Schloss der Öffentlichkeit zugänglich und in den Innenräumen befindet sich ein exzellentes Museum. Im Innern kann man sich unter anderem außergewöhnliche Rokoko Stuckaturen von bedeutenden böhmischen Künstlern ansehen. Das Schloss besitzt ebenfalls einige wertvolle historische Möbel, Bilder und Porzellan, sowie Becher und Gläser aus der Glashütte Nový Bor.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!